Chia Walnuss Bananenbrot

  ,

Dezember 19, 2018

Das Bananenbrot ist ein wahrer Genuss für die Geschmacksnerven. Recht einfach und mit wenig Zutaten hergestellt, kann es schnell einmal für Gäste oder den eigenen Bedarf genutzt werden. Es ist vegan und daher natürlich auch laktosefrei. Durch die Fülle der hochwertigen Zutaten ist es zwar recht sättigend, jedoch äußerst gesund. Die Menge ist für einen Laib Brot gedacht. Dieser kann aber locker für eine größere Familie genutzt werden. Das Bananenbrot lässt sich ohne Probleme ein paar Tage aufbewahren oder komplett einfrieren. Der Erfahrung nach schmeckt es gar am zweiten Tag nach der Herstellung am Besten.

  • Zubereitung: 1 Stunde

Zutaten

75 g Alsan Margarine

3 g Bourbonvanille

500 g reife Bananen

250 g Dinkelmehl 630

16 g Weinsteinbackpulver

140 g geröstete Walnüsse

60 g Chia Samen

1 Prise Salz

Anleitung

1Zu Beginn 1 Backform mit ein wenig Alsan Margarine fetten. Die Teigmasse sollte nach der Herstellung zügig in den Backofen.

2Alsan Margarine und Bourbonvanille schaumig rühren. (Die Alsan Margarine kann zur Hälfte auch mit Kokosöl ersetzt werden. Das Brot schmeckt dann aber natürlich auch leicht nach Kokos.)

3Die Bananen pürieren und im Anschluss zu der Alsanmasse dazu geben und verrühren.

4Die restlichen Zutaten (Dinkelmehl, Weinsteinbackpulver, geröstete Walnüsse, Chia Samen sowie das Salz) dazu geben und ebenfalls vermischen.

5Die Masse in die vorbereitete Form füllen.

6Der Teig sollte nun 43 Minunten bei 165 Grad Celsius Umluft gebacken werden.

7Danach das Brot aus dem Backofen holen, den Kuchen aus der Form stützen und abkühlen lassen.

8Als Topping kann das Chia Basis Gel in Kombination mit Obst zum Einsatz kommen. Das Rezept für das Chia Basis Gel findet sich hier.

00:00